Das Röntgen ist ein Verfahren bei dem mit Hilfe von Röntgenstrahlen Bilder von allen Körperregionen aufgenommen werden können.

Es werden Speicherfolien belichtet, die dann elektronisch ausgelesen und in präzise Bilder umgewandelt werden. Aufgrund des technischen Fortschrittes ist die Untersuchung mit nur noch sehr geringer Strahlenbelastung durchführbar. Wir bieten folgende Untersuchungen an:

  • Röntgen der Knochen/Gelenke
  • Röntgen der Lunge
  • Röntgen der Nasennebenhöhlen (NNH)
  • Röntgen der Bauchorgane
  • Röntgen der Nieren und Harnwege

 

 

Wie läuft die Röntgenuntersuchung ab?
Meist ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Die Röntgenassistentin bringt den Patienten in die richtige Position und fertigt die Aufnahmen an. Die Röntgenstrahlen sind unsichtbar und nicht spürbar. Die Untersuchung dauert meist nur wenige Minuten.

Bei der Untersuchung der Nieren und der Harnwege wird zusätzlich ein intravenöses Kontrastmittel verabreicht um die Harnleiter beurteilen zu können.